A new ssl certificate is installed on the ScoutWiki's. Everyone can now connect to the ScoutWiki again securely..

Venus

Aus Pfadiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Planet
Venus

Bild vom Merkur
Venus
Abstand zur Sonne 0.723 AE
Scheinbare Helligkeit -4.6 mag
Radius 6000 km
Gewicht 5 Trilliarden t
Anzahl Monde 0
Vorheriger Planet Merkur
Nächster Planet Erde


Venus ist der nächste und hellst der Planeten. Da er nur am Abend und am Morgen zu sehen ist, wird er auch Abend- und Morgenstern genannt. Der Aufbau der Venus ist dem der Erde sehr ähnlich. Sie bestehen beide aus ähnlichem Gestein, haben beide eine Atmosphäre, und sind auch ca. gleich weit von der Sonne entfernt.

Auf der Venus hat es aber kaum Wasser, dafür umso mehr Kohlendioxid. Dies führt zu einem sehr starken Treibhauseffekt und deshalb sehr hohen Temperaturen.

Geschichte

Die Venus ist schon seit jeher bekannt, und wurde ausgiebig beobachtet. Die antiken Astronomen nutzen die Bahn und das Verhalten der Venus um voraussagen über die Zukunft zu machen.

Da die Venus eine sehr dichte Wolkendecke hat, ist es von der Erde aus nicht möglich, den Boden der Venus zu sehen. Es gab aber mehrere Sateliten, die die Venus ausgiebig erforschten.

Da auf der Venus Temperaturen von über 460°C und ein Druck von über 94 bar (dies ist etwa gleich viel wie 1000m unter dem Wasser) herrscht, ist die Erkundung problematisch. Keine Sonde bliebt bis heute auf der Venusoberfläche länger als 2h funktionstüchtig.

Mythologie

Die Venus war aufgrund ihrer Helligkeit bei so gut wie allen Kulturen bekannt. Meist wurde sie mit einem Gott oder einer Göttin gleichgesetzt. Bei dem Griechen dachte man sie sei die Liebesgöttin Aphrodite.

Da die Römer die Aphrodite Venus nannten, benannten sie auch den Planeten Venus. Der Venus wird der Wochentag Freitag zugeordnet (Franz. Vendredi, das deutsche Wort stammt vom der Göttin Freyja, dem germanischen Namen der Liebesgöttin.

Beobachtung

Die Venus befindet sich immer in Sonnen nähe und kann deshalb nur bei Sonnenauf- oder Sonnenuntergang beobachtet werden (die Venus geht bis zu vier Stunden nach der Sonne unter). Da die Venus nach der Sonne und dem Mond das hellste natürliche Objekt am Himmel ist, ist sie sehr leicht zu entdecken.

Bilder

siehe auch


Category star.svg

Sternzeichen und Asterismuse
(siehe auch: Kategorie Sterne)

Tierkreiszeichen: Widder | Stier | Zwillinge | Krebs | Löwe | Jungfrau | Waage | Skorpion | Schütze | Steinbock | Wassermann | Fische

Sternbilder der Nordhalbkugel: Fuchs | Andromeda | Bärenhüter | Delphin | Drache | Dreieck | Eidechse | Fuhrmann | Füllen | Giraffe | Grosser Bär | Herkules | Jagdhunde | Kassiopeia | Kepheus | Kleiner Bär | Kleiner Hund | Kleiner Löwe | Leier | Luchs | Perseus | Pegasus | Pfeil | Schwan | Nördliche Krone | Haar der Berenike

Sternbilder beider Halbkugeln: Einhorn | Walfisch | Wasserschlange | Sextant | Schlange | Orion | Adler

Asterismen: Herbst-Viereck | Frühlingsdreieck | Grosser Wagen | Kleiner Wagen | Sommerdreieck | Wintersechseck

Planeten: Merkur | Venus | Mars | Jupiter | Saturn | Uranus | Neptun

Wichtige Sterne: Polarstern | Sirius | Wega | Alpha Centauri | Barnards Pfeilstern | Canopus

Anderes: Sonne | Mond | Pluto | ISS | Magellansche Wolken | Andromedanebel | Dreiecksnebel | Milchstrasse