The MobileFrontend should be working again on the ScoutWikis

Jupiter

Aus Pfadiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Planet
Jupiter

Bild vom Jupiter
Jupiter
Abstand zur Sonne 5,203 AE
Scheinbare Helligkeit -2.94 mag
Radius 70'000 km
Gewicht 1,9 Quadrillionen t
Anzahl Monde 63
Vorheriger Planet Mars
Nächster Planet Saturn


Jupiter ist der mit Abstand grösste und schwerste Planet im Sonnensystem. Er ist mehr als doppelt so schwer wie alle anderen Planeten zusammen. Er besteht ausschliesslich aus Gas, nur im Kern wird dies wegen dem hohen Druck flüssig. Planeten wie Jupiter nennt man auch Gasplaneten. Jupiter hat 63 Monde, die 4 grössten davon (Io, Europa, Ganymed und Kallisto) nennt man auch die Galileischen Monde, da sie von Galileo Galilei entdeckt wurden. Die Galileischen Monde waren die ersten Monde eines anderen Planeten, die entdeckt wurden, und der endgültige Beweis, das sich nicht alles um die Erde dreht (was man lange vermutet hat). Die Galileischen Monde können (als einzige Monde) bereits mit einem guten Feldstecher beobachtet werden. Die andren Jupitermonde sind sehr viel kleiner, und können von der Erde aus nicht gesehen werden.

Neben dem Monden besitzt der Jupiter auch ein Ringsystem, das aber nur sehr schwach und von der Erde aus nicht sichtbar ist.

Der Jupitermond Io ist grossteils mit Wassereis bedeckt. Da man unter der Eisschicht Vulkanismus vermutet, ist es wahrscheinlich, das sich unter dem Eis ein Ozean mit flüssigem Wasser erstreckt. Zudem wurde in der Atmosphäre von Io Sauerstoff gefunden. Dies Umstände könnten Leben auf Io ermöglichen es wurden aber bisher keine Anzeichen dafür gefunden.

Geschichte

Jupiter war bereits in der Antike bekannt. Im Jahr 1610 beobachte Galileo Galilei mit einem Fernrohr (damals eine neue Erfindung) als erster den Jupiter und entdeckte 4 Monde. Dies war der Beweis dafür, das es Objekte gibt, die sich nicht um die Erde drehen. Galilei war der Ansicht, das nicht die Erde, sondern die Sonne im Mittelpunkt des Sonnensystem stehen. Die Katholische Kirche war damals aber der Ansicht, das die Erde in der Mitte steht, deshalb wurden Galileis Bücher verbotet und er von der Inquisition verfolgt.

Die Erste Raumsonde die den Jupiter erreichte war Pioneer 10 im Jahr 1973. Im Jahr 1973 entdeckte die Sonde Voyager 1 eine aktiven Vulkan auf dem Mond Io. Dies war der erste Vulkan ausserhalb der Erde. 1995 wurde mit Galilei zum ersten Mal eine Sonde in die Atmosphäre des Jupiters gebracht. Nach kurzer ca. 60 Minuten Flugzeit wurde die Sonde vom grossen Druck (22 Bar) und der hohen Temperaturen (+152° C) zerstört.

Mythologie

Der Name Jupiter geht auf das alte Wort für Göttervater zurück.

Beobachtung

Jupiter kann sehr gut von blossem Auge beobachtet werden. Mit einem Fernrohr oder einem Teleskop kann man zudem die Wirbelstürme auf der Oberfläche und die 4 Galileischen Monde sehen

Bilder

siehe auch


Category star.svg

Sternzeichen und Asterismuse
(siehe auch: Kategorie Sterne)