The MobileFrontend should be working again on the ScoutWikis

Kuchenverkauf

Aus Pfadiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Um eine Gruppenkasse ein wenig aufzubessern ist ein Kuchenverkauf genau das richtige. Ihr müsst dabei ein paar Dinge beachten, damit der Verkauf ein voller Erfolg wird.

Vorbereitungen

  • Benachrichtigt die Eltern mindestens 2 Wochen vor dem Verkauf. Einen Kuchen selber zu backen bedeutet Arbeit und wenn die Eltern dann wegen Zeitmangel nur gekaufte Kuchen bringen, wird der Erfolg gering sein.
  • Je nach Ort müsst Ihr für den Kuchenverkauf eine Bewilligung einholen. Dies will auch rechtzeitig gemacht sein.
  • Kauft das benötigte Zubehör (wie Tassen, Teller, Servietten, usw.) rechtzeitig.

Der Verkauf

  • Eine Uniform wirkt gut!
  • Denkt an das benötigte Material:
    • Tisch (Holzplatte und Böcklein sind gut geeignet)
    • Tischtuch (Die Präsentation ist alles!)
    • Kuchenmesser
    • Getränke (Auch bei einem Becherpreis von 1.-- lassen sich gute Gewinne erzielen)
    • Becher
    • Bei Kaffee/Tee: Zucker, Kaffeerahm, Kaffeelöffel
    • Abfallsäcke
  • Verteilt an einem Kuchenverkauf Werbeprospekte an interessierte Eltern.
  • Preisliste

Tipps

  • Stellt den Käufern frei, wie viel sie bezahlen wollen. Erinnert an den guten Zweck. (wir haben damit gute Erfahrungen gemacht).
  • Fragt einen Migros/Coop ob ihr auf deren Areal verkaufen dürft. An einem Samstag Nachmittag ist euch dann Kundschaft sicher!
  • Bei mehr als 5 Personen, macht mehrere Stände oder lasst einige Pfadis/Wölfli mit Tabletten herumlaufen.
  • Zieht alternative Dinge in Betracht: Wie wäre es mit Popcorn, Salzgebäck oder Guetzli?
  • Den Kuchenverkauf als Werbeübung zu gestalten (oder dort dafür zu werben) macht Sinn.
  • Ein sogenannter 'Spuckschutz' ist an den meisten Orten obligatorisch und mach t auch einen sauberen Eindruck. Einfach Frischhaltefolie über die Kuchen legen/spannen. Eventuell von Zeit zu Zeit auswechseln.

Bewilligungen

Oft braucht man zum zum Kuchenverkauf eine Bewilligung, vor allem wenn er auf der Allmend statt finden soll. Folgend findet Ihr alphabetisch geordnet die Vorgehensweisen nach Kanton.

Basel-Stadt

  • Anrufen auf der Allmendbehörde und für ein bestimmtes Datum einen oder mehrere Plätze reservieren.
  • Anrufen beim Bewilligungsbüro, mitteilen, dass das Allmendbüro die gewünschten Plätze bewilligt hat und eine Bewilligung beantragen.
  • Bewilligung beim Bewilligungsbüro abholen.
  • Nach dem Kuchenverkauf eine Abrechnung ans Bewilligungsbüro schicken.
Category idea.png

Übungen-Inhalte
(siehe auch: Kategorie Übungsideen)

scout-o-wiki:Kuchenverkauf