Wundversorgung

Aus Pfadiwiki
Version vom 11. Juli 2010, 14:32 Uhr von Gutschi (Diskussion | Beiträge) (Gefahren)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Wunde wird eine offene Blutung auf der Haut bezeichnet. Man unterschiedet verschiedene Arten von Wunden wie z.b. Schürf-, Stich-, Platzwunden. Da bei einer Wunde die Abwehr der Haut durchbrochen ist besteht immer die Gefahr einer Infektion, im schlimmsten Fall kann eine Wunde zu Starrkrampf oder einer Blutvergiftung führen.

Wundbehandlung

Als erstes muss eine Wunde gesäubert werden, d.h. allfälliger Dreck und Fremdkörper müssen entfernt werden. Fall ein grösserer Gegenstand in der Wunde steck, sollte dieser nur von einem Arzt entfernt werden (siehe Stichverletzungen).

Wenn die Wunde sauber ist sollte sie Desinfiziert werden, und anschliessend mit einem sterilen Verband oder Pflaster verbunden werden. Dabei ist darauf zu achten, das der Verband den Blutverlust stoppt und die Wunde vor Verschmutzungen schützt.

Grössere oder tiefe Wunden gehören in ärztliche Obhut, da diese evtl. genäht werden müssen.

Gefahren

Eine schlecht Versorgte Wunde kann zu Blutverlust (im schlimmsten Fall zu einem Schock führen. Zudem kann sich die Wunde infizieren und anfangen zu eitern, oder es kann zu einer Blutvergiftung und Starrkrampf kommen. In einem solchen Fall sollte Ärztliche Hilfe herbeigezogen werden.

Siehe auch

Category firstaid.png

Samariter-Inhalte
(siehe auch: Kategorie Samariter)

Weiteres: Apotheke | Notfallblatt


Wichtiger Hinweis für Beiträge im Bereich Gesundheit


Informationen aus dem Pfadiwiki sollten niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden muss ein Arzt oder Apotheker aufgesucht werden.

Die Artikel des Pfadiwikis werden offen und ohne direkte redaktionelle Begleitung und Kontrolle bereitgestellt. Auch wenn fast alle Teilnehmer ständig an ihrer Verbesserung arbeiten, können Beiträge falsch sein und möglicherweise sogar gesundheitsgefährdende Empfehlungen enthalten.

Nehme niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Arzt oder Apotheker ein!