The ScoutWiki Network wikis were upgraded on Sept 28th, 2020. We're currently seeing some problems with the skin. We are working on it. Sorry for the inconvenience!

Hefezopf

Aus Pfadiwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Dieser Artikel wurde importiert aus {{{Quelle}}} und muss noch Pfadiwikifiziert werden. Du kannst helfen diesen Artikel anzupassen.

Beschreibung

geeignet für Datei:Draussen03.png Datei:Drin01.png Gruppenstunde, Stammeslager ...beschäftigt sind Gondi.png 2 ...dauert.... Datei:Gondi-uhr.png x 6 - 8 ....satt werden.... Gondi.png 4

das braucht ihr!

  • Zutaten
    • 500g Mehl
    • 1 Würfel frische Hefe (oder die entsprechende Menge Trockenhefe)
    • 1/4 l Milch
    • 80 g Butter oder Margarine oder Öl (Sonnenblumenöl)
    • 80 g Zucker
    • 1 Prise Salz
    • evtl. 1 Ei

zum Verfeinern könnt ihr auch noch folgendes dazunehmen:

    • 50g Rosinen
    • 50g Mandelstifte

zum Bestreichen vor dem Backen

    • 1 Eigelb
  • Geräte
    • Backblech
    • Schüssel für den Teig

so gehts!

  • zuerst den Teig
    • Mehl in eine Schüssel sieben (damit feste Krümel ausgesiebt werden)
    • in die Mitte des Mehlhaufens eine Mulde drücken
    • Hefe hineinbröckeln
    • 1 TL Zucker und 2 EL warme Milch darüber geben und den Vorteig an einem warmen Ort ca. 10 min. gehen lassen; dabei Schüssel mit einem Tuch abdecken.
    • in der Zwischenzeit erwärmst du Milch und Butter in einem kleinen Topf, so dass die Butter gerade eben schmilzt; es darf nicht über 36° sein, da sonst die Hefe kaputt geht
    • Zucker mit dem Salz mischen und an den Rand der Schüssel geben
    • die zerlassene Butter mit der Milch auch an den Rand der Schüssel geben, nicht direkt auf die Hefe
    • die Zutaten in der Schüssel vermischen und verkneten (oder mit der Küchenmaschine kneten), solange bis der Teig Blasen wirft und eine glatte Kugel entsteht
    • die Oberfläche der Kugel bestreust du mit etwas Mehl
    • die Schüssel mit dem Teig deckst du mit einem Tuch ab und läßt sie an einem warmen Ort 20 Minuten gehen
    • danach noch einmal auf einem Backbrett kräftig durchkneten
      • wenn du noch Mandelstifte oder Rosinen verwenden willst, dann knete sie jetzt mit ein
  • nun zum Zopf
    • jetzt teiltst du den Teig in drei gleiche Teile
      • die drei Teile rollst du zu langen Rollen legst sie auf das gefettete Blech und flichst daraus einen Zopf
    • den Zopf bestreichst du mit dem verquierlten Ei und lässt ihn noch einmal 10 Minuten gehen
    • danach backst du ihn bei 175° ca. 35 bis 40 Minuten schön braun
    • zwischendurch kannst du ihn noch einmal mit Eigelb bestreichen

so gehts auch noch!

  • Wecken
    • du lässt die Kugel ganz und backst eine Flachen Wecken
    • schmeckt gut mit Butter und Marmelade
  • Brotform
    • du gibst die Kugel in eine Brotbackform und ritzt die Oberfläche mit einem scharfen Messer ein


  • Weckchen
    • du teilst den Teig in 10 bis 12 Teile
    • formst Kugeln und backst daraus flache Brötchen
    • die backzeit ist dann noch 15 bis 20 Minuten


  • Osternest(1)
    • du teilst den Teig in sechs Teile
    • die wieder in drei Teile
    • daraus flichst du wieder einen Zopf und bigst sie zu einem Nest
    • in jedes Nest setzt du vor dem Backen ein gekochtes Osterei
    • die backzeit ist dann noch 15 bis 20 Minuten


  • Osternest(2)
    • du teilst den Teig in drei Teile
    • flichst einen Zopf
    • und formst daraus einen Kranz
    • nach dem Backen kannst du den Kranz ein großes Osternest verwenden

sonstiges

  • in einer Gruppenstunden backen und Essen wird zeitlich nicht passen, außer ihr nehmt euch mehr Zeit
  • für eine gemeinsames Osterfühstück wäre das sicher eine gute Zutat


Siehe auch: Vorlage:Wikipedia

Gondi.png
Dieser Artikel basiert auf einem Artikel von Gondi-Online.