Welcome to the ScoutWiki Network

Erste Hilfe: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Pfadiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 83: Zeile 83:
 
Teilweise werden besonders schlimme Fälle von Verbrennungen 3.Grades als Verbrennungen 4. Grades bezeichnet, Beispielsweise Verbrennungen 3. Grades an Gelenken, oder wenn bis auf den Knochen verkohlt ist.
 
Teilweise werden besonders schlimme Fälle von Verbrennungen 3.Grades als Verbrennungen 4. Grades bezeichnet, Beispielsweise Verbrennungen 3. Grades an Gelenken, oder wenn bis auf den Knochen verkohlt ist.
  
[[Kategorie:Samariter]]
+
[[Kategorie:1. Hilfe]]
 
{{Samariter}}
 
{{Samariter}}

Version vom 17. Juli 2005, 22:28 Uhr

Was ist erste Hilfe? Die 1. Hilfe ist die Hilfe, die man unmittelbar nach einem Unfall leistet. Dazu gehört nicht nur, eventuelle Verletzte zu verarzten, sondern auch das Absichern der Unfallstelle und das Informieren der richtigen Anlaufstellen.

Grundsätze

Das Meldeschema

Das Meldeschema Schauen – Denken – Handeln. So lautet der Spruch der Dir bei einem Unfall als Erstes in den Sinn kommen muss.

Schauen:

  • Ruhe bewahren
  • Unfallstelle überblicken
  • Zahl der PatientInnen?
  • Besondere Umstände?

Denken:

  • Folgegefahren erkennen
  • Sind Hilfsmittel vorhanden?
  • Wo können Helferinnen eingesetzt werden?

Handeln:

  • Folgegefahren verhindern
  • Patientinnen aus der Gefahrenzone bergen
  • Lebensrettende Sofortmassnahmen
  • Alarmieren
  • Überwachen

Folgende Dinge sind unter anderem unbedingt(!) zu berücksichtigen.

  • Wo liegen die Gefahren der Unfallstelle?
  • Wie kann ich Patienten aus der Gefahrenzone bringen ohne mich selber zu Gefährden?
  • Sind andere Helfer da? Welche Aufgaben kann ich delegieren?
  • Welche Sofortmassnahmen sind notwendig?
  • Welche Patienten müssen am dringest versorgt werden?

Meldeschema (6W)

Wer? Vor- und Nachname der Melderin Was? Art des Unfalles Wann? Zeitpunkt des Unfalls Wo? Genauer Unfallort- ganze Adresse oder Koordinaten Wie viele? Anzahl der Verletzten, Art der Verletzungen Weiteres? Besondere Umstände, z.B. Tank- wagen Zahlen auf orangen Tafeln, verstellte Bahngeleise

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen findest Du in folgenden Themen:

Lagerapotheke

Muss

  • unterschiedliche Verbände
  • Schere
  • pflästerli
  • pinzette

Freiwillig

  • Placebo (für Heimweh, etc.)

Verbrennungen

1. Grades

Verbrennungen 1. Grades wie beispielsweise Sonnenbrand sind ungefährlich, erhöhen jedoch das Risiko für Hautkrebs.

Symptome

Rötung der Haut, schmerzen, verbrannte Stelle bleibt warm.

Behandlung

nicht der Sonne aussetzen, ev. eincrèmen und kühlen

2. Grades

Symptome

Bildung von Blasen

Behandlung

Mindestens 15 Minuten kühlen, zum Beispiel mit kaltem Wasser, falls Blasen offen sind: desinfizieren. Bei grösseren Verbrennungen 2.Grades(grösser als Handfläche des Patienten), oder Verbrennungen 2. Grades an Gelenken: Arzt konsultieren. Offene Brandwunden nicht mit Salben oder Crèmes einreiben! Die Crème zieht auf dem beschädigten Gewebe nicht richtig ein. Einzige Ausnahme: Flammazine!

3. Grades

Verbrennungen 3.Grades sind oft nicht regenerierbar.

Symptome

Verkohlung der Haut und/oder des darunterliegenden Geweben

Behandlung

sofort Notfall alarmieren. patient kühlen (gar nicht auch sauberkeit des wassers schauen) max. 15 min kühlen sonst unterkühlt der patient. Kleidungsstücke, die an der Haut kleben auf keinen Fall entfernen, da man dabei noch mehr Schaden anrichten kann.

4. Grades

Teilweise werden besonders schlimme Fälle von Verbrennungen 3.Grades als Verbrennungen 4. Grades bezeichnet, Beispielsweise Verbrennungen 3. Grades an Gelenken, oder wenn bis auf den Knochen verkohlt ist.

Category firstaid.png

Samariter-Inhalte
(siehe auch: Kategorie Samariter)

Weiteres: Apotheke | Notfallblatt