Welcome to the ScoutWiki Network

Wäscheleine

Aus Pfadiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kimspiel
Wäscheleine


Kein Bild vorhanden
Anzahl der Mitspieler

jede anzahl Spieler

Stufe

1. bis 4. Stufe

Dauer

eine Stunde

Ort

Outdoor.svg

Vorbereitungszeit

bis zu einer Stunde

Material

Seil, Schnur, Gegenstände, Musikinstrumente



das braucht ihr

  • viel Seil
  • Schnur zum Anbinden der Gegenstände
  • viele unterschiedliche Gegenstände: z.B. Geschirrbürste, Kamm, Stifte, Schuhe, Stofftier, Obst, Kinderschere (nicht zu scharf!!), Besteck, Tasse, Halstuch, Mütze, Kappi, Kerze, Stock, Blätter, und was euch sonst noch einfällt.
  • Foulard oder Tücher zum Augenverbinden
  • Instrumente, v.a. Trommeln u.ä.

so gehts

Vorbereitung

  • Für diese Gruppenstunde solltest du dir bis zu einer Stunde Vorbereitungszeit nehmen.

Für diese Kim-Aktion ist es relativ egal, ob es Winter oder Sommer ist, wobei es natürlich viel cooler ist, wenns rings um dem "Schauplatz" komplett dunkel ist. Es sollte allerdings nicht schneien oder regnen, dann machts - ob Adventurefeeling oder nicht - wahrscheinlich nicht so viel Spass.

Zuallererst spannt ihr eine lange Seilbahn zick-zack quer durch den Wald. Das ist jetzt sozusagen, die "Leine" an welcher du die Gegenstände befestigt. Als nächstes bist du wahrscheinlich einige Zeit damit beschäftigt, alle Gegenstände erst einmal mit einem Faden zu versehen, um sie an die Leine hängen zu können. Beim Aufhängen solltest du auf eine Steigerung achten: Hänge z.B. die leichter zu ertastbaren Dinge an den Anfang und lass es zum Schluss immer schwieriger werden.

Durchführung

In der Gruppenstunde versammelst du alle Sipplinge an einem Platz im Wald oder davor, wo sie auf keinen Fall einen Blick auf den Parcours werfen können. Dann verbindest du allen die Augen und führst sie im Entenmarsch zum Startpunkt. Das ist dann der Vorteil wenn es dunkel ist. Dann können sie von Anfang an da stehen bleiben, wo du das Spiel erklärt hast und jeder läuft einzeln zum Startpunkt, der durch eine Kerze markiert werden kann. Vergesse nicht zu erwähnen, dass sie erst im Abstand von einer Minute loslaufen dürfen.

  • Jeder der durchläuft wird sinnlich stark gefördert:
    • Die erste Aufgabe besteht darin, erst einmal den Gegenstand zu erraten. Da du während deine Pfadfinder den Parcours durchqueren müssen, abwechselnd leiser und lauter eine Trommel ertönen lässt, erschwerst du durch Ablenkung damit die zweite Aufgabe:
    • Sie sollen sich nämlich so viele Dinge wie möglich in der richtigen Reihenfolge merken. Jeder der am Ende des Parcours angelangt ist, erhält ebenfalls ein Instrument.
  • So geht das Spiel weiter bis alle das Ziel erreicht haben.
  • Zu guter letzt sorgst du erst einmal für genügend Licht und lässt für jeden Stift und Zettel rumgehen. Denn nun liegt es an jedem Einzelnen alle Begriffe, die er erfühlt hat, zu benennen und sie in der richtigen Reihenfolge auf Papier zu bringen.
  • Du kannst dir natürlich überlegen, ob der mit der kompletesten und korrektesten Liste ein Preis bekommen soll. Am besten ist es, wenn dieser mit der Kim-Probe irgendwie zusammenhängt.

siehe auch

Category games.png

Spiele-Ideen
(siehe auch: Kategorie Spiel)

Gondi.png
Dieser Artikel basiert auf einem Artikel von Gondi-Online.