Welcome to the ScoutWiki Network

Schweizer Landeskoordinaten

Aus Pfadiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit einer Koordinatenangabe ist jeder Punkt der Schweiz eindeutig auf einen Meter genau identifizierbar. Dies ist zum Beispiel bei OLs, Wanderungen und in Notfällen (Angaben für die Retter) wichtig.

Kk-system.jpg

Die Schweizer Landeskoordinaten (mit CH1903 abgekürzt, auch als „Militärkoordinaten“ bezeichnet) gehören zu einem Koordinatensystem, welches bei der amtlichen Vermessung und auf vielen Karten der Schweiz verwendet wird.

Alternativ können geographische Koordinaten verwendet werden, sie sind für den Einsatz in der Schweiz weniger praktisch, dafür international verwendbar und werden von den meisten GPS-Geräten unterstützt.

Schreibweisen

Abszisse (x-Koordinate, West-Ost) / Ordinate (y-koordinate, Süd-Nord), normalerweise unterteilt man beide Angaben mit einem '/' oder einem Punkt. Diese Zahlen sind eigentlich Meterangaben, der Punkt 600.023/201.001 ist also 600 km 23m östlich und 201 km 1m nördlich vom Nullpunkt, der etwa bei Bordeaux liegt. Die Seitenlinie eines Kästchens des Gitternetzes auf der 1:25`000er Landeskarte entspricht einem Kilometer.

Kartenprojektion

Der Ausgangspunkt für dieses Koordinatensystem ist die ehemalige Sternwarte in Bern, an deren Stelle sich heute das Gebäude für Exakte Wissenschaften der Universität Bern befindet. Seine Koordinaten sind auf 600'000 m / 200'000 m festgelegt. Von diesem Punkt aus weist die y-Achse nach Osten und die x-Achse nach Norden.

Die Koordinate 000/000//000/000 (Nullpunkt) liegt in der Nähe von Bordeaux in Frankreich. Der Ausgangspunkt und somit auch der daraus folgende Nullpunkt bei Bordeaux wurden bewusst so gewählt, dass die Fehlerquote bei der Bestimmung und Übermittlung der Koordinaten eines beliebigen Punktes der Schweiz möglichst klein sein sollte. Dazu bedurfte es folgender Vorgaben:

  • Der Nullpunkt ist so festzulegen, dass sich das ganze Land im ersten Quadranten des Koordinatensystems befindet. Damit sind die Koordinatenwerte innerhalb des Landes immer positiv.
  • Das ganze Land liegt südlich und östlich einer vom Nullpunkt aus nach Nordosten gerichteten Linie, also in der unteren Hälfte des Quadranten. Damit wird erreicht, dass der Wert der y-Koordinate(Ordinate) innerhalb des Landes immer grösser ist als derjenige der x-Koordinate(Abszisse).
  • Der nördlichste und der östlichste Punkt liegen nicht mehr als 999 km von den Achsen entfernt, womit alle Punkte in der Schweiz maximal sechsstellige Koordinaten aufweisen.
  • Schliesslich wird die y-Koordinate des westlichsten Punktes so festgelegt, dass ihr Wert grösser ist als derjenige der x-Koordinate des nördlichsten Punktes. Damit ist für jeden Koordinatenwert bereits aufgrund seiner Grösse klar, ob es sich um den x- oder y-Wert handelt. Liegt ein Koordinatenwert unterhalb von 400'000, handelt es sich innerhalb des Landes um den x-Wert, darüber ist es der y-Wert.

Beispielkoordinaten:

  • Rigi: 679/520//212/273
  • Zürich-Seebach: 684/592//252/857

Siehe auch

Geographische Koordinaten

Weblinks

  • Die Schweizerische Kartenprojektion – Definition des Koordinatensystems von swisstopo
  • MapRef – Europäische Referenzsysteme und Kartenprojektionen
  • Map.admin.ch – CH Online Karte mit x,y-Koordinatenabfragewerkzeug
  • CHCalcDist – Mit CH Koordinaten Distanzen berechnen und Orte bestimmter Distanz selektieren
  • Koordinatenumrecher – Zwischen internationalen (WGS84) und Schweizer Koordinaten (CH1903) konvertieren. Auch auslesen aus gängigen Onlinekarten möglich.


Category scoutingskills.png

Orientierung-Inhalte
(siehe auch: Orientierung)