Welcome to the ScoutWiki Network

Schock

Aus Pfadiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist passiert?

Ein medizinischer Schock bezeichnet ein lebensbedrohenden Zustand, bei dem die Organe mit zu wenig Blut und damit zu wenig Sauerstoff versorgt werden. Umgangssprachlich wird mit Schock oft auch eine Akute Belastungsreaktion (eine psychische Reaktion auf ein belastendes Erlebnis, z.b. man wird erschreckt) bezeichnet. Dies ist jedoch medizinisch gesehen kein Schock.

Man unterscheidet drei Arten von einem Schock

  • Volumenschock: Durch grossen Blutverlust steht dem Körper zu wenig Blut zur Verfügung um alle Organe zu durchbluten
  • Kardiogener Schock: Das Herz kann nicht mehr genügend Pumpleistung erbringen (z.b. nach einem Herzinfarkt)
  • Septischer Schock: Durch eine Vergiftung, eine Infektion oder eine Allergie ausgelöster Schock

Symptome

Ein Schock ist teilweise Schwer zu erkennen. Wichtige Symptome sind

  • Blasse, grau-bläuliche Haut
  • Schneller und schwacher Puls (Ausnahme: Bei einem kardiogenen Schock sehr langsamer Puls)
  • Kalter Schweiss
  • Kalte Arme und Beine
  • Angst
  • Atemnot (schnell und hechelnde Atmung)
  • Bewusstseinstrübung bis hin zur Bewusstlosigkeit

Erste Hilfe

Bei einem Schweren Schock herrscht akute Lebensgefahr! Der Patient muss in die Schocklagerung gebracht werden (Ausnahme: Bei einem Kardiogenen Schock in die Oberkörper-Hoch-Lagerung). Zudem muss der Patient bis zum eintreffen der Rettungskräfte ununterbrochen überwacht werden, um im Notfall schnell Lebensrettende Sofortmassnahmen (ABC) durchführen zu können.

Weiteres Vorgehen

Je nach Ursache des Schocks

Besondere Gefahren

  • Lebensgefahr
  • Bewusstlosigkeit

Siehe auch

Notfallmedizin - Schock

Category firstaid.png

Samariter-Inhalte
(siehe auch: Kategorie Samariter)

Weiteres: Apotheke | Notfallblatt


Wichtiger Hinweis für Beiträge im Bereich Gesundheit


Informationen aus dem Pfadiwiki sollten niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden muss ein Arzt oder Apotheker aufgesucht werden.

Die Artikel des Pfadiwikis werden offen und ohne direkte redaktionelle Begleitung und Kontrolle bereitgestellt. Auch wenn fast alle Teilnehmer ständig an ihrer Verbesserung arbeiten, können Beiträge falsch sein und möglicherweise sogar gesundheitsgefährdende Empfehlungen enthalten.

Nehme niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Arzt oder Apotheker ein!