Auswertung

Aus Pfadiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach jedem (grösseren) Anlass (Lager, Grosse Übungen, etc) sollte eine Auswertung gemacht werden, sodass Fehler, Ungereimtheiten, etc. beim nächsten Mal nicht mehr gemacht werden und positive Sachen weiterhin gemacht werden. Die Auswertung sollte schriftlich protokolliert werden. Dann kann man bei der Vorbereitung des nächsten Anlasses besser darauf zurückgreifen

Methoden

Zur Auswertung stehen verschiedene Methoden zur Verfügung:

Feedback

Das Feedback kann in verschiedenen Formen durchgeführt werden:

  • Frage-/Diskussionsrunde
  • Schriftliches Feedback mit Fragen, welche ausformulierte Antworten verlangen
  • Schriftliches Feedback mit Multiple-Choice-Fragen

AEK-Methode

A-E-K steht für Aussage-Erkenntnis-Konsequenz. Diese Methode ist sehr effizient und wird oftmals schriftlich bearbeitet. Die beteiligten Personen arbeiten dabei alleine oder in kleinen Gruppen (2-3 Personen). Die dabei erstellten Dokumente sind Tabellen mit den spalten Aussage, Erkenntnis, Konsequenz. In die Spalte Aussage schreibt man einen Ist-Zustand, wie er zum Zeitpunkt des Anlasses war. Dabei sollte der Zustand messbar sein und keine Schlüsse auf das Warum geben. In der Spalte Erkenntnis werden die Gründe zur Aussage eruiert und in der Spalte Konsequenz wird die Konsequenz für das nächste Mal notiert.

Beispiel:

AussageErkenntnisKonsequenz
Viele TN hatten einen SonnenstichEs waren nicht genügend Sonnenschirme und Getränke vorhandenSonnenschirme und Getränke sicherstellen. Getränke zu den Leuten bringen
Die TN mussten lange aufs Essen wartenKüche war nicht effizientEffizienz der Küche durch erhöhen durch: Mehr Leute in die Küche, bessere Organisation in der Küche, bessere Hilfsmittel

siehe auch

Category publications.png

Organisation
(siehe auch: Kategorie Organisation)